Logo Sekisui
Site Map Site Search
deutsch englisch französisch
niederländisch italienisch spanisch
Logo Eslon
 



Der technische Fortschritt in der Elektronik- und Halbleiterfertigung führt zu immer höheren Anforderungen an die eingesetzten Materialien. In der heutigen Diskussion steht unter anderem das Problem der elektrostatischen Entladung in Vordergrund (ESD = Elektro Static Discharge).

Elektrostatische Aufladungen entstehen durch die Reibung von Oberflächen (triboelektrisch). Dabei kommt es zu einem Verlust an Elektronen bei der abgebenden Oberfläche (positive Ladung) und einem Gewinn an Elektronen bei der aufnehmenden Oberfläche (negative Ladung).

Statische Aufladungen sind ein Anziehungspunkt für Schmutzpartikel (z.B. Verunreinigung von Wafern). Unkontrollierte statische Entladungen führen zu Degradationen bei den Leiterbahnen und Kontakten der Bauelemente. Antistatische Materialien zeichnen sich dadurch aus, daß sich durch Reibung keine statische Aufladung feststellen läßt.

Aufgrund der hohen ESD-Gefährdung der zum Einsatz kommenden Bauelemente besteht deshalb in der Fertigungstechnologie eine absolute Notwendigkeit, nur Materialien einzusetzen, die durch ihre Beschaffenheit eine elektrostatische Gefährdung der Bauelemente ausschließen (siehe auch DIN EN 61340-5-1).

Gleichfalls limitieren zunehmende Anforderungen an die Partikelanzahl in Reinraumbereichen die zur Auswahl stehenden Einsatzstoffe ebenfalls auf staubabweisende, d.h. antistatische und leitfähige Oberflächen.

Zur Lösung dieser Problematik empfehlen sich ESLON®-DC-Kunststoffplatten
(DC = Dust Clean / staubfrei).



Sämtliche ESLON®-DC-Kunststoffplatten verfügen über eine beidseitige ableitfähige Beschichtung der Oberfläche.

Der Oberflächenwiderstand beträgt 106 - 107Ω/ □ und liegt damit im dissipativ ableitenden Antistatikbereich.

ESLON®-DC-Kunststoffplatten stehen in den Grundmaterialien PVC, PMMA/Acryl und Polycarbonat zur Auswahl. Selbstverständlich beeinflußt die permanent ableitfähige Beschichtung weder die hervorragende Transparenz des Materials noch die vorteilhaften technischen Eigenschaften (mechanische Verarbeitbarkeit) der Ausgangsmaterialien. ESLON®-DC-Kunststoffplatten sind in den transparenten Ausführungen "klar", "rauch-braun", "orange" und "gelb" lieferbar.

Für Anwendungsgebiete mit häufigem Chemikalienkontakt (speziell Lösungsmittel) und hoher Nutzungsintensität empfiehlt sich die Beschichtungsversion "Hart Plus", welche in allen Kunststoffarten erhältlich ist.

Als typische Anwendungsgebiete bieten sich vornehmlich ESD-geschützte Maschinenabdeckungen aller Art , Verglasungen in Reinräumen und bei EGB-gerecht ausgestatteten Arbeitsplätzen, die Mikroelektronik sowie der Prüfadapterbau an. Selbstverständlich läßt sich diese Aufzählung um viele weitere Anwendungen erweitern.

Ebenfalls erhältlich: ESLON-MDC-Kunststoffplatten für elektromagnetische Abschirmungen.

Impressum Kontakt
Copyright Sekisui Chemical GmbH
Drucken / Print
ESLON-DC PVC ESLON-DC PMMA ESLON-DC Polycarbonate