Logo Sekisui
Site Map Site Search
deutsch englisch französisch
niederländisch italienisch spanisch
Logo Eslon
 

Anwendungen


ESLON®-DC Kunststoffplatten finden Anwendung in der Elektronikindustrie, der Automatisierungstechnik, der Reinraumtechnik sowie im Maschinen- und Anlagenbau.
Aufgrund ihrer hohen Transparenz eignen sich unsere Werkstoffe für Verglasungen, Schutzhauben, Trennelemente, Luftleitschürzen, Trockenlagersysteme und viele weitere Anwendungen. Durch die elektrostatische Ableitfähigkeit von ESLON®-DC werden hochempfindliche elektrostatisch gefährdete Bauelemente (EGB) vor unkontrollierten elektrostatischen Entladungen geschützt, welche bei Verwendung von nicht-ableitfähigen Kunststoffmaterialien auftreten können. Für die Abschirmung lichtempfindlicher Produktionsprozesse (z.B. UV-Belichtungen, Laserstrahlen) stehen neben dem Sortiment
an transparent klaren Materialien diverse transparent getönte Farbvarianten zur Auswahl.

Das Grundmaterial zur Herstellung von elektronischen Bauelementen, bzw.
integrierten Schaltkreisen (IC=integrated circuits, "chips"), sind sogenannte Wafer, welche hauptsächlich aus monokristallinem Silizium hergestellt werden. Der Produktionsprozeß erfordert hierbei äußerste Reinheit (Reinraumproduktion), da bereits die Kontaminierung
durch allerkleinste Staubpartikel die Fertigungsqualität negativ beeinflussen. Durch nicht-ableitfähige Kunststoffmaterialien hervorgerufene elektrostatische Aufladungen bilden ein geradezu magnetisches Anziehungsfeld für Staub-und Schmutzpartikel.

Anwendungen
Silizium-Wafer in einer Schutzkassette

Elektronische Bauelemente wie z.B. Mikroprozessoren bzw. -chips, können bereits durch elektrostatische Entladungen von 20 V zerstört oder in ihrer Funktionsweise beeinträchtigt werden. Typischerweise können die sehr feinen Leiterbahnen dabei schmelzen und im
Bauteil zu einer Disfunktion bzw. zu einem irreparablen Kurzschluß führen. Elektrostatische Aufladungen stören signifikant hochempfindliche Sensoren, führen zu Störungen in den Produktionsabläufen und können Fehlfunktionen in elektronischen Elementen hervorrufen.

Stetig steigende Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen in der Elektronikindustrie, der Telekommunikation und der Automobilelektronik verbunden mit einer einhergehenden Miniaturisierung von Elektronikbauteilen bei höherer Leistungsfähigkeit dieser Komponenten benötigen ein sorgfältiges ESD-Konzept zur Vermeidung unerwünschter Folgeschäden. Der nachträgliche, aufwandsintensive Ausbau fehlerhafter Elektronikkomponenten bis hin zu kostspieligen und imageschädigenden Rückrufaktionen sollte aus unternehmerischer Sicht unbedingt vermieden werden. ESLON®-DC leistet bei der Beherrschung der ESD-Problematik hierzu einen wichtigen Beitrag.

Anwendungen


Anwendungen
Degradierte /
geschmolzene Leiterbahn


Anwendungen

 

Impressum Kontakt
Copyright Sekisui Chemical GmbH
Drucken / Print